img_008.jpg
In den ersten Jahren, des 1907 gegründeten Offenburger FV, spielte der Verein u.a. noch im Nordosten der Stadt (Schillerwiese) oder auf der sehr beliebten „Stegermatt“. Doch am 16. Juni 1957 konnte der Verein sein eigenes Stadion beziehen. Im Eröffnungsjahr gewann der Offenburger FV vor einem erwartungsvollen Publikum seine vierte Südbadische Amateurmeisterschaft.

In den Folgejahren erlebte das Stadion viele seiner Höhepunkte auf Grund der hervorragenden Leistungen seiner Mannschaften, wo teilweise an die 10.000 Zuschauer ins Stadion pilgerten. Das Karl-Heitz-Stadion erlebte 1984 seinen absoluten Höhepunkt mit dem Offenburger FV durch den Gewinn der Deutschen Fußball-Amateurmeisterschaft gegen SC Eintracht Hamm (4:1).

Im Rahmen der umfangreichen Bau- und Sanierungsarbeiten im Stadion wurde pünktlich zum ersten Heimspiel der Saison 2002/03 die Fertigstellung des Tribünenumbaus abgeschlossen. Nicht nur das äußere Erscheinungsbild wurde durch eine moderne Möblierung und durch die Montage einer leistungsfähigen Stadionsprecherkabine mit Pressezentrum verändert, sondern die sich links und rechts sowie unterhalb der Tribüne befindlichen Räumlichkeiten wurden gründlich saniert und durch Anbauten erweitert. Der Offenburger FV verfügt im Tribünentrakt über neun moderne und funktionale Umkleidekabinen, zusätzlichen Duschraum, einen Wäsche- und Trockenraum, Raum für Pflegemaßnahmen und Getränke, Räume für Schiedsrichter, Trainer und Spielvorbereitungen. Die weiteren geplanten Baumaßnahmen, Umbau der alten Umkleideräume und der Geschäftsstelle, können nun in Angriff genommen werden. Bis heute wurde das Fassungsvermögen von ca. 15.000 Zuschauer nicht gedrosselt. Das Stadion ist praktisch ohne große Umbauarbeiten in seiner Ursprungsform erhalten geblieben.

Mit fast 110 Meter Länge und 68 Meter Breite (Bundesliganorm: 105 x 68 Meter) gehört der Rasen im Karl-Heitz-Stadion zu den längsten Spielflächen in Deutschland.
 
StadiongrundrißStadiondaten 
Karl-Heitz-Stadion
• Baujahr 1956/57
• Erweiterung/Umbau 2001
• Fassungsvermögen 15.000 Zuschauerplätze
  500 Sitzplätz überdacht
Stadionareal 
  Rasenplätze
  Kunstrasenplatz mit Großflutlichtanlage
  Hartplatz mit Großflutlichtanlage
• Pressezentrum  
• VIP-Logen  
• Club-Raum  
• Gastronomie Stadiongaststätte mit Freiausschank

Stadion & Parken
Den aktuellen Stadionplan vom Karl-Heitz-Stadion sowie eine Übersicht der Parkmöglichkeiten rund um das Stadionareal bieten wir Ihnen hier als ➠ PDF-Datei (2,0 MB) zum Download an.
Barrierefreiheit
Besucher und Fans mit Behinderung nutzen den Eingangsbereich „Nord“ für den Besuch im Karl-Heitz-Stadion. Folgen Sie bei Ankunft am Stadion einfach den Hinweisschildern bis zum Eingangsbereich.
Stadionordnung
Die Stadionordnung vom Karl-Heitz-Stadion finden Sie nachstehend zur Ansicht und Nachlesen als ➠ PDF-Datei zum Download.