Offizieller Saisonstart beim OFV

Mit dem ersten Training im Karl-Heitz-Stadion ist der Offenburger FV nach dem Abstieg aus der Oberliga Baden-Württemberg offiziell in die neue Saison gestartet. Dabei kam natürlich wieder die ewig junge Frage auf - "Wer kommt - Wer geht?"…

"Mein Ziel ist es, irgendwann mal wieder zum OFV zurückzukehren.“ Mit diesen Worten verließ vor einem Jahr Publikumsliebling Florian Streif den Offenburger FV in Richtung Kehl. Und das nicht freiwillig, denn ein Vereinswechsel wurde dem ehemaligen U19-Bundesligaspieler vom ehemaligen Sportvorstand Michael Wagner und Ex-Coach Marc Lerandy und nach der Verpflichtung von Dominik Bergdorf nahe gelegt.
Und weitere neue Gesichter gab es am Montagabend beim Trainingsauftakt im Karl-Heitz-Stadion zu sehen. Mit Danny Laag verstärkt den Offenburger FV ein Spieler der bereits im Juniorenalter beim OFV aktiv war und anschließend in das Nachwuchsleistungszentrum des 1. FC Kaiserslautern wechselte. Zuletzt war Laag beim 1. FC Saarbrücken aktiv.
Abwehrspieler Sascha Ruf und Offensivtalent Aliu Cisse vom SC Offenburg heißen die weiteren Personalien für die kommende Verbandsligarunde. Der treffersicherste Spieler der Landesliga vom Nachbarverein stand auf den Wunschlisten mehrere Vereine. Der 30-jährige Gymnasiallehrer Sascha Ruf schnürte zuvor seine Fußballschuhe für die Lahrer Vereine SpVgg Lahr und SC Lahr.
Vom SV Waldkirch kommt das 21-jährige Torhütertalent Sinan Süme. Der 21-Jährige studiert an der Hochschule in Offenburg war bereits in der Jugend beim OFV. Außerdem kommt Flügelspieler Fabian Faißt vom SV Hausach, ebenfalls ein Akteur mit OFV-Vergangenheit.
In der kommenden Spielzeit wird Eimen Kelbi für den Traditionsverein von der Badstraße auflaufen. Eimen Kelbi spielte lange beim SV Linx und half in der Rückrunde beim SV Oberkirch aus. Ein weiterer Transfer vom SV Linx ist Nico Hilger und aus der Hessenliga kommt Johannes Geyer (SpVgg. 03 Neu-Isenburg). Zu den Neuen reihen sich noch die aus der OFV-Jugend kommende Nurdogan Gür, Luca Ernst, Ryan Ghrieb und Luca Kehl für die 1. Mannschaft ein. Es ist nicht auszuschließen, dass es noch weitere Verpflichtungen geben wird. Das Transferfenster der Wechselperiode I schließt erst am 31. August.

Wer kommt: Danny Laag (1. FC Saarbrücken), Florian Streif (Kehler FV), Aliu Cisse (SC Offenburg), Sascha Ruf (SC Lahr), Eimen Kelbi (SV Oberkirch), Nico Hilger (SV Linx), Sinan Süme (SV Waldkirch), Fabian Feißt (SV Hausach), Johannes Geyer (SpVgg. 03 Neu-Isenburg), Nurdogan Gür, Luca Ernst, Ryan Ghrieb, Luca Kehl (alle OFV/U19).
Wer geht:
Adrian Vollmer, Manuel Vollmer (beide SV Linx), Eugen Sokolov (FV Langenwinkel), Dominik Bergdorf (FC Denzlingen), Yannick Lawson (SV Endingen), Max Chrobok (FV Ravensburg), Markus Feger (SV Oberachern), Dimitrios Tsolakis (Fußballstipendium USA), Noah Veilandics (Auslandsaufenthalt), Rachid Gueddin, Christian Neumeier (beide SC Lahr), Marvin Schillinger (FV Schutterwald), Bokesse Paul M´Bela (suspendiert).

In den kommenden Wochen gilt es nun für Trainer Kai Eble die richtige Mischung in der Mannschaft zu finden. Bereits am 07. Juli steht ein erstes Testspiel gegen die U19-Mannschaft des Bundesligisten SC Freiburg auf dem Programm. Der OFV folgt zwei Einladungen in Weier (gegen SC Offenburg) und Hausach zu interessanten Einlagespielen. Dem ersten Pflichtspiel in der 1. Runde um den Südbadischen Rothaus-Vereinspokal (29./30. Juli) gegen SV Sinzheim folgt der Saisonstart in der Verbandsliga Südbaden am 05./06. August.

Der komplette ➠ Sommer-Vorbereitungsfahrplan auf einem Blick.

Hinweise zur Wechselfrist der Wechselperiode I: 01. Juli bis 31. August
• die Abmeldung muss bis zum 30.06. erfolgen.
• der Antrag mit Unterlagen zum Vereinswechsel muss bis zum 31.08. bei der Geschäftsstelle des SBFV vorliegen.
• die fehlende Zustimmung des abgebenden Vereins kann durch die Zahlung der Ausbildungsentschädigung ersetzt werden (SpO § 16 Ziffer 3.2.1. bis 3.2.3).
• auch nachträgliche Zustimmungen müssen bis zum 31.08. vorliegen.