OFV raus aus dem Pokal

Der Offenburger FV hat nach hartem Kampf das Halbfinale des südbadischen Fußball-Pokals verpasst. Gegen das Oberliga-Spitzenteam des FC 08 Villingen unterlag der OFV vor rund 1.200 Zuschauern mit 1:3 Toren...

Beim Offenburger FV währte die Freude über den sensationellen Achtelfinal-Erfolg gegen den Oberligisten Bahlinger SC nur bis zur Auslosung. Die schickt den Verbandsliga-Dritten zum Oberliga-Dritten nach Villingen. Und das Stadion "Im Friedengrund" war schon zu schillernden OFV-Zeiten kein gutes Pflaster für den Traditionsverein. „Als Außenseiter hast du immer eine gewisse Chance“, spekulierte Trainer Kai Eble im Vorfeld der Partie: „Das ist Kopfsache und vielleicht unterschätzt uns ja der FC08. Bei uns ist Keven Feger wieder dabei. Wir haben quasi keine Chance – aber genau die wollen wir nutzen.“
Der Tabellendritte der Verbandsliga begann sehr forsch, stellte geschickt die Passwege des Gegners zu, zeigte zudem eine hohe Laufbereitschaft und ein gutes Zweikampfverhalten. So hatte es der Oberligist schwer, sich in der Anfangsphase zwingende Torchancen zu erspielen. Der 1:0-Führungstreffer für den FC 08 Villingen fiel dann in der ersten Spielhälfte glücklich.
Nach der Pause wurden der Offenburger FV mutiger und traute sich nun mehr zu. Durch Diagonalbälle versuchte diese den Oberligisten in Verlegenheit zu bringen. Nach einem langen Ball aus dem Mittelfeld heraus stand OFV-Spieler Marco Petereit völlig frei vor Villingens Torhüter und versenkte den Ball überlegt zum 1:1. In der 84. Minute gelang dem Gastgeber die erneute Führung und drei Minuten später dann der endgültige K.O. für den OFV.
“Wir haben es über weite Strecken sehr gut gemacht gegen das 4-4-2-System des Gegners. Unser Ausgleich war dann auch verdient. Insgesamt waren wir nach 65 Minuten aber nicht mehr in der Lage uns dagegen zu stemmen“, analysierte OFV-Trainer Kai Eble. (Quelle und Auszug: Mittelbadische Presse)
 
 
SBFV-Rothaus-Pokal
Viertelfinale  | 01.11.2017 | 14:00 Uhr
FC 08 Villingen 3 : 1 Offenburger FV
Im Friedengrund
 
FC 08 Villingen – Offenburger FV 3:1 (1:0)
OFV: Süme – Schlieter, Kahle (89. Geiler), Baitenger, Beiser-Biegert (86. Cisse) – Geyer, Feger, Tsolakis (81. Feißt), Anzaldi – Junker, Petereit
Schiedsrichter: Kempter (Sauldorf)
Zuschauer: 1.200
Tor(e): 1:0 (16.), 1:1 Petereit (49.), 2:1 (84.), 3:1 (87.)
Besondere Vorkommnisse: --