• Aktuelles
  • News-Archiv
  • OFV bastelt fleißig am Kader für die neue Saison

OFV bastelt fleißig am Kader für die neue Saison

Die Kaderplanung für die kommende Saison 2018/19 laufen beim Verbandsligisten Offenburger FV weiterhin auf Hochtouren. Nun gab der Verein weitere Verlängerungen bekannt…

Sascha Ruf spielt seit dieser Saison beim Offenburger FV und habe sich sowohl als Mensch als auch als Führungsspieler top integriert. „Sascha ist ein Spieler, der vorangeht und von dem die Jungen noch einiges lernen können. Wir sind froh, dass er nächste Saison bei uns bleibt“, so Teammanager Heinz Falk.
Auch Marco Junker hat bereits über die Saison hinausverlängert und wird in seine sechste OFV-Saison gehen. „Marco hat diese Saison mit der ein oder anderen kleinen Blessur zu kämpfen, ist aber trotzdem nicht aus dem Team wegzudenken. Sein erfolgreicher Spielstil besitzt Seltenheitscharakter, und wir werden bestimmt noch sehr viel Freude an ihm haben“, ist Vorstand Sport Jan Kahle sicher.
Auch die „jungen Wilden“ Stefano Anzaldi und Dimitrios Tsolakis bleiben trotz interessanter Offerten an Bord. „Die beiden Jungs haben sich im letzten Jahr super entwickelt und sich einen Stammplatz erkämpft. Sie sind das Aushängeschild unserer erfolgreichen Jugendarbeit und identifizieren sich mit dem Verein. Mit solchen Jungs macht es einfach Spaß. Ihnen gehört definitiv die OFV-Zukunft“, so Heinz Falk.
Luca Kehl wurde vor der Saison vorzeitig in die Erste Mannschaft hochgezogen und der Verein bereut diesen Schritt keineswegs. „Luca ist ein absoluter Teamplayer, der auf und neben dem Platz ein vorbildliches Auftreten besitzt und alles dafür gibt, sich weiter zu verbessern. Dieser Ehrgeiz wird ihm dazu verhelfen, sich auf einer Defensivposition durchzusetzen“, ist Jan Kahle sicher.

Bereits vor dem Jahreswechsel haben die Verantwortlichen des Traditionsvereins erste Personalplanungen bekannt gegeben. Mit Torwart Florian Streif und Mittelfeldspieler Louis Beiser-Biegert bleiben zwei wichtige Stützen dem OFV auch in der kommenden Spielzeit erhalten. Mit Sinan Süme bleibt ein großes Torwarttalent ebenso an der Badstraße wie der variabel einsetzbare Fabian Feißt.

Mit Simon Leopold steht bereits für die Rückrundenbegegnungen ein variabel einsetzbarer Spieler dem Offenburger FV zur Verfügung. Nach seinem viermonatigen USA-Aufenthalt will der 19-jährige bei seinem Ausbildungsverein durchstarten. Leopold kann in der Defensive fast jede Position ausfüllen.

Drei Spieler stehen dem Offenburger FV nach der Winterpause nicht mehr zur Verfügung. Lukas Schätzle kann wegen seines Studiums nicht mehr ausreichend trainieren und schließt sich dem Landesligisten FV Schutterwald an. Danny Laag zieht es zurück zu seinem ehemaligen Heimatverein SC Lahr und Nico Hilger wechselt nach Niederschopfheim.

Am 25. Januar ist die Winterpause für den Offenburger FV zu Ende und die Vorbereitung auf die verbleibende Verbandsliga-Saison steht an. Hier der ➠ Countdown bis zum Rückrundenstart im Überblick.

(Lokale Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: U. Marx)