OFV empfängt Denzligen

Mit dem FC Denzlingen trifft der OFV auf einen Gegner, der über eine hohe fußballerische Qualität verfügt, sich aber im bisherigen Saisonverlauf nur mit 28 Toren und 23 Punkten belohnen konnte und somit nur den enttäuschenden 14. Tabellenplatz belegt…

OFV-Coach Kai Eble erwartet eine „anspruchsvolle Begegnung“. Auf keinen Fall wird sich der OFV vom Tabellenplatz der Gäste täuschen lassen, denn im Hinspiel kassierte der OFV in Denzlingen mit 0:2 seine erste Saisonniederlage, nachdem das Eble-Team erst nach 60 Spielminuten richtig auf Touren gekommen war.

“Für uns wird es mitentscheidend sein, die erste Halbzeit ohne Gegentor zu überstehen. Wir müssen gegen diesen spielstarken Gegner die Räume konsequent enger machen, unser Zweikampfverhalten verbessern, über 90 Minuten konzentriert unsere Leistung bringen und vor allem unsere Chancen kaltschnäuziger verarbeiten“, macht Kai Eble eine klare Ansage. Personell hat er bessere Karten als zuletzt. Stefano Anzaldi befindet sich nach seinen Adduktorenbeschwerden wieder im Kader. Marco Junker ist dagegen noch im Aufbautraining. (Lokale Quelle & Auszug: Mittelbadische Presse, Bild: U. Marx)