• Aktuelles
  • News-Archiv
  • Schweres Auswärtsspiel mit geschwächter Offensive

Schweres Auswärtsspiel mit geschwächter Offensive

Beim Offenburger FV trauert man den verschenkten Punkten zuletzt in Neustadt (2:2) und zu Hause gegen Denzlingen (1:1) noch nach. Nun gastiert das Eble-Team beim heimstarken Tabellenfünften 1. FC Rielasingen-Arlen…

“In den ersten 45 Minuten waren wir überlegen und hätten viel höher führen müssen. Auf Grund der zweiten Halbzeit war das Unentschieden dann aber leistungsgerecht“, so Trainer Kai Eble. Beim Tabellennachbarn in Rielasingen-Arlen erwartet der Coach nun ein ganz heißes Spiel, in dem es gilt, erst einmal stabil in der Defensive zu stehen. Vor allem bei Heimspielen demonstriert Rielasingen-Arlen immer wieder eindrucksvoll seine Spielstärke. "24 Punkte vor heimischem Publikum sind beachtlich. Nachdem Tabellenführer SV Linx im Hegau mit 1:4 unterlag, sind wir entsprechend gewarnt", lautet die Einschätzung von Eble.

Die Personaldecke beim Traditionsverein ist seit den letzten Wochen ziemlich dünn. Da Marco Petereit (muskuläre Probleme) sowie Nurdogan Gür (privat verhindert) der Mannschaft in Rielasingen nicht zur Verfügung stehen werden und der Einsatz von Marco Junker und Stefano Anzaldi weiterhin fraglich ist, muss Kai Eble notgedrungen Umstellungen vornehmen. Lediglich Artur Baitenger kehrt wieder zurück in den Kader. (Lokale Quelle & Auszug: Mittelbadische Presse, Bild: U. Nestlen)