Sieben Tage hat sich der Offenburger FV geziert zu bestätigen, dass Coach Marc Lerandy seit Mittwochabend vergangener Woche nicht mehr Trainer ist. Am Mittwoch kam die Bestätigung: Lerandy ist weg und auch Sport-Vorstand Michael Wagner…

Am Mittwoch kam die Bestätigung per Pressemitteilung: Trainer Marc Lerandy ist weg. Im Weiteren wurde auch mitgeteilt, dass Sport-Vorstand Michael Wagner den Rückzug angetreten hat. Wagner, der wie Lerandy zum Saisonende aufhören wollte, war zurückgetreten, weil er bei der Entscheidung, den Erfolgstrainer der vergangenen Saison zu beurlauben, nicht hinzugezogen worden war.
Das bedeutet nun, bei der Mitgliederversammlung gibt es keinen Kandidaten für den Posten Vorstand Sport. Definitiv vakant bleibt das Amt Vorstand Marketing, das Wolfgang Panzer schon vor etlichen Monaten zur Verfügung gestellt hatte. Offen ist auch, ob der schon länger vakante Posten Finanzen, den derzeit Natalie Moser kommissarisch ausübt, besetzt werden kann.
Der Offenburger FV ist unter Zugzwang, denn nach dem Rücktritt von Michael Wagner ist Karl-Heinz Kuderer als Vorstand Verwaltung aktuell das einzig verbliebene Mitglied im geschäftsführenden Vorstand. Das heißt in der Konsequenz: Wird am Freitag nicht mindestens ein weiterer Vorstand hinzugewählt, würde die Versammlung beim Tagesordnungspunkt „Ergänzungswahlen“ abgebrochen. Binnen einer Frist von vier Wochen wäre dann eine außerordentliche Mitgliederversammlung anzusetzen. (Quelle und Auszug: Mittelbadische Presse)

Weitere Informationen über die Mitgliederversammlung finden Sie in der --> Fan-Community des Offenburger FV.
 
Mittelbadische Presse
 
Dominic Künstle freut sich auf die Arbeit beim OFV
Dominic Künstle freut sich auf die Arbeit beim OFV

Dominic Künstle wird zur kommenden Saison Trainer der U19 des Offenburger FV und somit Nachfolger von Jogi Schilz, der in der Winterpause für den zu den Senioren beförderten Kai Eble eingesprungen war und sich künftig als Nachwuchskoordinator dem FV Herbolzheim anschließt…Sein 32-jähriger Nachfolger Dominic Künstle, aktuell Trainer des Bezirksligisten FV Rammersweier, hat einst selbst vier Jahre im Jugendbereich für den Offenburger FV gespielt. Anschließend war der Diplom-Sportwissenschaftler und angehende Realschullehrer als Spieler...

» weiter...
Einbrecher auf Hochtouren
Einbrecher auf Hochtouren

Wie die Polizei mitteilt, haben bisher noch unbekannte Täter ein Fenster der Geschäftsstelle aufgehebelt und sind so in die Geschäftsräume des Offenburger FV gelangt. Von dort aus drangen sie in mehrere Räume vor…Unbekannte nutzten die Nacht von Montag auf Dienstag, um sich widerrechtlich Zugang zu mehreren Gebäuden in Offenburg zu verschaffen. Wie die Polizei mitteilt, gelang es ihnen jeweils durch gewaltsames Aufbrechen oder Einschlagen von Türen, in Häuser im Pappelweg, in der Badstraße und in der Kinzigstraße einzudringen und so...

» weiter...
Armin Woll war einer der Retter des OFV
Armin Woll war einer der Retter des OFV

Er war einer der ganz frühen EDV-Experten, lange, lange vor dem Internet, er war Volksmusik-Manager und Fußball-Funktionär aus Leidenschaft: Diese Mischung trug den Namen Armin Woll. Am Karfreitag ist der ehemalige Vereinschef des Offenburger FV im Alter von 74 Jahren gestorben…Als Woll im August 1996 zum Offenburger FV zurückkehrte, war an der Badstraße längst landunter. Die Steueraffäre hatte den Amateurmeister von 1984 arg am Wickel. Die Ex-Vorstände Louis Fischer und Schneider standen deswegen vor Gericht, der vom Vereinsarzt in...

» weiter...
OFV-Stadion muss weichen
OFV-Stadion muss weichen

Bittere Nachricht für alle OFV-Fans: Die Tage des altehrwürdigen Karl-Heitz-Stadions sind gezählt. Der Pachtvertrag läuft aus, die Stadt hat nun das komplette Areal an den Kehler Architekten Jürgen Grossmann verkauft, der ein Quartier mit 250 Wohneinheiten errichten will… Für den Offenburger FV sei dies sicher eine schmerzhafte Nachricht. Begründung: Die "sportliche Bedeutung" des OFV habe abgenommen und die Stadt hat deshalb die sich nun bietende Chance "beim Schopf ergreifen müssen". Im Rahmen der derzeit laufenden...

» weiter...
Einbrecher scheitern an Fenster
Einbrecher scheitern an Fenster

Erfolglos bei ihrem Vorhaben ein Fenster der Geschäftsstelle des Offenburger FV gewaltsam zu öffnen blieben Einbrecher in der vergangenen Woche. Einen höheren Schaden hinterließen die Unbekannte dennoch, zwei Fenster der Stadiongaststätte wurden zerschlagen…Das Polizeipräsidium Offenburg verzeichnet wieder zahlreiche Einbrüche in Offenburg und Umgebung. Die hierbei verursachten Sach- und Diebstahlschäden sind immens und gehen in die Zehntausende. Auch vor den Geschäftsräumen des Offenburger FV und der vereinseigenen...

» weiter...
Ex-OFV-Spieler Carlos Ribeiro lebt nicht mehr
Ex-OFV-Spieler Carlos Ribeiro lebt nicht mehr

Als Dreijähriger kam Carlos Ribeiro mit seiner Familie nach Zell-Weierbach. Sein Talent als Fußballer war schon in jungen Jahren nicht zu übersehen, und so sorgte sein sportbegeisterter Vater dafür, dass der Filius zum Offenburger FV kam…Carlos Ribeiro wurde am 18. Dezember 1967 in Portugal geboren. Der "Kämpfertyp" kam als Dreijähriger mit seiner Familie nach Zell-Weierbach. Sein Talent als Fußballer war schon in jungen Jahren nicht zu übersehen. Sein sportbegeisterter Vater sorgte dafür, dass der Filius zum Offenburger FV kam. Dort...

» weiter...
"Kommen, Schauen, Probieren...!"

"Kommen, Schauen, Probieren...!" Die hervorragende Jugendarbeit beim Offenburger FV ist schon seit Jahrzehnten das Aushängeschild des südbadischen Traditionsvereins und des Fußballsport in Südbaden. Die qualifizierte und nachhaltige Talentförderung ist deshalb ein Eckpfeiler des strategischen Konzepts, mit dem der Verein sich langfristig als Top-Ausbildungsverein in Baden positionieren will…"Kommen, Schauen, Probieren...!" Sollte Ihr Kind Interesse am Fußballsport haben, bringen Sie es zu einem unverbindlichen Schnuppertraining...

» weiter...
Viel Stoff für die Mitgliederversammlung
Viel Stoff für die Mitgliederversammlung

Sieben Tage hat sich der Offenburger FV geziert zu bestätigen, dass Coach Marc Lerandy seit Mittwochabend vergangener Woche nicht mehr Trainer ist. Am Mittwoch kam die Bestätigung: Lerandy ist weg und auch Sport-Vorstand Michael Wagner…Am Mittwoch kam die Bestätigung per Pressemitteilung: Trainer Marc Lerandy ist weg. Im Weiteren wurde auch mitgeteilt, dass Sport-Vorstand Michael Wagner den Rückzug angetreten hat. Wagner, der wie Lerandy zum Saisonende aufhören wollte, war zurückgetreten, weil er bei der Entscheidung, den...

» weiter...
Wer war eigentlich: Karl-Heinz Bente - Der „Kaiser“ des südbadischen Fußballs
Wer war eigentlich: Karl-Heinz Bente - Der „Kaiser“ des südbadischen Fußballs

Der 25. Januar 1984 ging als tragisches Datum in die über 100-jährige Geschichte des Offenburger FV ein. Am Morgen dieses Wintertages wurde an der Autobahn A5 nahe Teningen aus dem angrenzenden Wald ein Auto-Wrack geborgen…Dietmar Deinert, damals Trainer des Freiburger FC, beobachtete den Vorgang im Vorbeifahren. Als er das Kennzeichen an den Überresten des dunkelgrünen Porsches sah, gefror ihm das Blut in den Adern. „FR-EH 750“ - die Nummer von Karl-Heinz Bente.Bente, den alle „Kalla“ nannten, lebte in diesem Moment schon nicht...

» weiter...
Feger und Anzaldi beim DFB-Futsalturnier
Feger und Anzaldi beim DFB-Futsalturnier

Beim DFB-Futsalturnier für Landesauswahlen in Duisburg-Wedau hat die Auswahl des Südbadischen Fußballverbandes mit den beiden OFV-Spielern Markus Feger und Stefano Anzaldi den zwölften Platz belegt…Kurz gemeldet: Zum Auftakt des Turniers setzte sich die SBFV-Auswahl mit 7:0 gegen Thüringen durch. Gegen das Team aus Westfalen setzte es dann eine deutliche 0:7-Niederlage. Am zweiten Turniertag unterlag die SBFV-Auswahl dem Vorjahressieger Sachsen trotz eines Treffers von Markus Feger mit 2:4. Der 18-jährige Feger traf auch beim...

» weiter...