• Spielbetrieb erneut eingestellt

    Die aktuellen Entwicklungen der Corona-Pandemie haben den Spielbetrieb in Südbaden erneut ausgebremst. Die Sportstätten
    Weiterlesen
  • Kein Sieger im Ortenauer-Derby

    Das südbadische Ortenau-Derby zwischen dem Tabellenführer Offenburger FV und seinem Erzrivalen Kehler FV endete
    Weiterlesen
  • 2G im Trainings- und Spielbetrieb

    Am Freitagabend hat das Land Baden-Württemberg die in der aktuellen Alarmstufe II gültige neue
    Weiterlesen
  • 1
  • 2

Aktuelles Ergebnis

Verbandsliga Südbaden

    • 18. Spieltag
    • 27. November 21
    • 14:30 Uhr
    • Karl-Heitz-Stadion
  • 1
    Offenburger FV
    1
    Kehler FV

    Der Gedenkstein

    Ehrfürchtig verneigen wir uns vor unseren im Ersten Weltkrieg (1914 - 1918) gefallenen Sportkameraden, indem wir ihr Andenken erneuern, damit sie uns und späteren Generationen immer gegenwärtig seien...

    Im Gedenken an die Opfer, die aus dem "Ersten Weltkrieg" nicht mehr zurück kehrten, enthüllte im Jahre 1923 der 1. Vorsitzende des Offenburger FV - Fridolin Stader - einen Gedenkstein auf der "Stegermatt". In ihm wurden die Namen von 22 Vereinsmitgliedern eingelassen. Es drängt uns, neben diesen Gefallenen auch deren Altersgenossen zu gedenken. Junge Menschen, die im Ersten oder Zweiten Weltkrieg das gleiche Schicksal erlitten, deren Namen aber nirgends mehr zu finden sind. Sie zählen jedoch zu den Aktiven, die teils schon früh dem Spiel mit dem runden Leder huldigten. Ob sie bei ihrem Tod noch ein Mitgliedsbuch des Offenburger FV besaßen, ist einerlei: Sie standen einmal in der hiesigen Fußballbewegung, die im Jahre 1907 durch Egon Kahles ihren Anstoß erfahren hatte. Sie waren unter denen, die auf keineswegs idealem Gelände übten und ihre Wettkämpfe austrugen: Dem Fußballsport mit Begeisterung, selbstloser Hingabe und Opferbereitschaft ergebene junge Männer. Der Gedenkstein hat heute seinen Platz im Karl-Heitz-Stadion am nördlichen Eingang zum Stadion.

    Erläuterung: Der Erste Weltkrieg wurde von 1914 bis 1918 in Europa, im Nahen Osten, in Afrika, Ostasien und auf den Ozeanen geführt. Er begann am 28. Juli 1914 mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien, der das Attentat von Sarajevo vom 28. Juni 1914 und die dadurch ausgelöste Julikrise vorausgegangen war. Er endete am 11. November 1918 mit dem Sieg der aus der Triple-Entente hervorgegangenen Kriegskoalition. Etwa 17 Millionen Menschen verloren dadurch ihr Leben. [Wikipedia]

    Im großen Krieg starben für das Vaterland den Heldentod unsere Mitglieder:
    Oskar Baumann (Heizer auf dem Kreuzer „Seiner Majestät Schiff (S.M.S.) Wiesbaden“ – ✝ 31. Mai 1916/Skagerrakschlacht)
    Fritz Braun (Badisches Infanterie-Regiment 169 – ✝ 26. Juli 1917)
    Oskar Burg (Pionier-Bataillon – ✝ 03. September 1918)
    Franz Dorer (Infanterist/Ersatzreserve – ✝ 10. Dezember 1914)
    Franz Kofler ( – ✝ 11. September 1917)
    Walter Köninger (Grenadier-Regiment – ✝ 18. November 1916)
    Adolf Emil Krauth (Badisches Feld-Artillerie-Regiment 66 – ✝ 13. Oktober 1916)
    Michael Maier (Leutnant – ✝ Juli 1918)
    Fritz Moser I (Reserve Infanterie-Regiment – ✝ 13. November 1916)
    Fritz Moser II (Flugzeugführer der "Königlich Sächsische Jagdstaffel 22s" – ✝ 17. Juni 1918/Infolge einer Kollision mit Kurt Meinel derselben Jagdstaffel)
    Eugen Reichstetter (Badisches Leib-Grenadier-Regiment 109 – ✝ November 1917)
    Ludwig Ruscher (Oberschlesisches Feld-Artillerie-Regiment 57 – ✝ 1918)
    Fritz Sänger (unbekannt)
    Emil Seifried (Badisches Pionier-Bataillon 14 – ✝ 16. Juli 1918)
    Fritz Schäfer (Musketier – ✝ 14. Januar 1915)
    Friedrich Schneggenburger (Ersatzreserve – ✝ 29. April 1915)
    Alfred Schönberger (unbekannt)
    Karl Wilhelm Schweitzer (Großherzoglich Mecklenburgisches Jäger-Bataillon 14 – ✝ 14. Juni 1914)
    Otto Schweitzer (Pionier-Bataillon – ✝ 12. Juni 1918)
    Richard Stadelbauer (Infanterie-Regiment 469 – ✝ 18. Juli 1918)
    Karl Wald (Maschinengewehr-Kompanie – ✝ 01. November 1918)
    Josef Zind (Maschinengewehr-Scharfschütze – ✝ 21. August 1917/verletzt – 30. Oktober 1917 beigesetzt)

    Einige Namen unserer Sportkammeraden sind nirgends mehr verzeichnet. Der ein oder der andere möge noch auf einem alten Foto zu entdecken sein. Sie gehören zur Generation des Ersten Weltkrieges und sind aus diesem nicht mehr heimgekehrt.

    Gutav Bruder (vermisst/unbekannt), Wilhelm Hagmayer (gefallen), Hannes Hofacker (gefallen), Wilhelm Hofacker (gefallen), Emil Lienert (gefallen – ✝ 22. Mai 1915), Josef Meier (vermisst/unbekannt), Willi Rothmund (gefallen), Franz Steppat (vermisst/unbekannt), Horst Steppat (verwundet/vermisst/unbekannt).

    Download-Archiv...

    Download-Archiv

    Der Dialog mit unseren Presse- und Medienvertretern ist uns sehr wichtig!

    Wir stellen Ihnen regelmäßig wichtige Unterlagen und Publikationen über Vereins- und Geschäftsaktivitäten und aktuelle Saisoninformationen über den Spielbetrieb in digitalen Versionen zur Verfügung.

    Weitere Informationen und aktuelle Daten finden Sie hier...

    Mehr als 100 Jahre OFV...

    Tradition & Moderne

    Begleiten Sie den südbadischen Traditionsverein von der Vergangenheit bis in die Gegenwart und erleben Sie über 100 Jahre bewegte Fußballgeschichte.

    Die ganze Geschichte über den Offenburger FV - von der Vereinsgründung bis heute - lesen Sie in der Vereinshistorie nach...

    Saisonfahrplan...

    Der aktuelle Saison-Fahrplan

    Am 22. August startet der Offenburger FV in die neue Spielrunde und dann rollt der Ball auch in der Verbandsliga Südbaden endlich wieder.

    Sie wollen immer und überall wissen, wann und wo der OFV spielt? Nach wenigen Klicks erhalten Sie den aktuellen Spielplan...

    • Alois „Ali“ Stephan – Der „Wagner-Entdecker“

      Alois „Ali“ Stephan hat mit seinem Jahrzehnte langes ehrenamtliches Engagement beim Offenburger FV und in anderen Vereinen unzählige Kinder und Jugendliche begeistert… Der am 23. Oktober 1937 geborene und in der Ritterstraße mit Mutter und drei Schwestern aufgewachsene Alois Wilhelm „Ali“ Stephan erlebte als Kind
      Weiterlesen

    • Der Gedenkstein

      Ehrfürchtig verneigen wir uns vor unseren im Ersten Weltkrieg (1914 - 1918) gefallenen Sportkameraden, indem wir ihr Andenken erneuern, damit sie uns und späteren Generationen immer gegenwärtig seien... Im Gedenken an die Opfer, die aus dem "Ersten Weltkrieg" nicht mehr zurück kehrten, enthüllte im Jahre 1923
      Weiterlesen

    • Hans "Hansi" Müller – Eine Offenburger Fußball-Legende

      Viele Offenburger erinnern sich bei diesem "klangvollen" Namen an eine glanzvolle Zeit des Offenburger FV. Mit „Hansi“, so begrüßten ihn viele Offenburger und mit den Worten: "Do kommt jo d’r Müller Hansi"… Hans „Hansi“ Müller wurde am 12. Oktober 1933 in Offenburg geboren und verbrachte
      Weiterlesen

    • Anton Rudinski – Ein schlitzohriger Schleifer

      Der gebürtige Serbe aus Subotica war erfolgreicher Profi-Fußballer und mit Roter Stern Belgrad vierfacher jugoslawischer Meister. Anton Rudinski war auch drei Mal Trainer beim Offenburger FV und eine Trainerlegende… Nach den Stationen beim FC Metz in Frankreich und Viktoria Köln übernahm der am 01. Oktober
      Weiterlesen

    • Grunderwerb für neuen Sportpark

      Auf 180.000 Quadratmetern soll bis Ende 2026 der neue Offenburger Sportpark entstehen. 70.000 Quadratmeter in privatem Eigentum will die Stadt nun erwerben. Ende 2026 soll der Sportpark eingeweiht werden. Dann beginnt der Abriss des Karl-Heitz-Stadions… Vor dem Bau steht der Grunderwerb. Das gilt auch für
      Weiterlesen

    • OFV spendet für Flutkatastrophe

      Im Rahmen des 3:2-Erfolgs im Ortenau-Derby gegen den SC Lahr wurden über EUR 4.000 für zwei soziale Projekte gesammelt, welche u.a. für den von der Flutkatastrophe arg gebeutelten Ahrweiler Ballspiel-Club zukommen sollen… Die offizielle Spendensumme soll sich bei über EUR 4.000 bewegen, welche aus den
      Weiterlesen

    • OFV will Derby-Einnahmen spenden

      Der Offenburger FV spendet die Einnahmen aus dem Derby gegen den SC Lahr an den von der Flutkatastrophe schwer gezeichneten Ahrweiler Ballspiel-Club aus der Rheinland-Liga… Der Offenburger FV spendet die Einnahmen aus dem Derby gegen den SC Lahr an den von der Flutkatastrophe schwer gezeichneten
      Weiterlesen

    • "Fußball zum Verlieben" – Eine Delikatesse für Jedermann!

      Im Herbst 1976 beschließt der DFB über seine Regionalverbände, die Einführung einer einheitlichen Klasseneinteilung an der Spitze des Fußballs im gesamtem Amateurbereich. Im Regionalverband Baden-Württemberg soll es ab der Saison 1978/79 erstmals eine aus den Landesverbänden Württemberg und Baden (Südbaden) einheitliche Spielklasse kommen… Der Offenburger
      Weiterlesen

    • Paul Leinz – Ein Urgestein des OFV

      Der in Moldawien geborene Paul Leinz war beim Offenburger FV vielerlei: Trainer der 2. Mannschaft, der A-Jugend – vor allem aber Spielausschussvorsitzender, was dem heutigen Begriff Teammanager recht nahe kommt… Nach der Umsiedlung 1942 lernte der am 20. Juli 1933 geborene Paul Leinz zunächst im sächsischen
      Weiterlesen

    • Der Offenburger FV feiert Geburtstag

      In diesem Jahr feiert der Offenburger FV bereits seinen 110(+). Geburtstag. Verfolgt man den Werdegang des Fußballsports in unserem Verein, so sind insbesondere in den Anfangsjahren die Wege sehr verzweigt. Wohl hatte dieser Sport schon vor der Gründung des ersten Fußballvereins seinen Einzug in den
      Weiterlesen

    • 1

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen...

    Weiterlesen

    Unterstützen Sie uns!

    Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen.

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Teil von uns!

    Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann. Wir sind ein eingetragener und gemeinnütziger (Traditions-) Verein und tragen aktiv zur Förderung der Nachwuchsausbildung bei.

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund...

    Weiterlesen

    Werden Sie ein Mitglied bei uns!

    Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund. Erfahren Sie mehr über eine aktive oder passive Mitgliedschaft in unserem Verein. "Sind Sie bereit? Dann schicken Sie den ausgefüllten Mitgliedsantrag per Post oder geben den Antrag direkt in der Geschäftsstelle im Karl-Heitz-Stadion ab.

    • X3-Design
    • Kabel und Tiefbau GmbH
    • Nike Footbal
    • Vivil
    • #heimat Schwarzwald
    • Friedrich Bier
    • The Shool
    • Kulturförderverein Stud e.V.
    • Oststadtliebe
    • Badische Maultaschen Manufaktur
    • Soccerpark Ortenau
    • Mittelbadische Presse
    • Arnolds Kaffeemanufaktur Offenburg
    • Marx Galleries Offenburg
    • Gravoprint
    • Zeitlos
    • Red & Black
    • Team Tietge
    • Sportphysio Offenburg
    • Cafe Kakadu
    • Schwarzwald Haus
    • Markt Scheune
    • Ice Freestyler Offenburg
    • Tretroller
    • 361 Grad
    • Peterstaler
    • Staatliche Rothaus Brauerei
    • 30 Grad SB-Waschsalon
    • Sportpark Ortenau
    • Regio Ortenau
    • einMachglas
    • FussArt
    • OFF.kulur
    • Zäpfle Bar
    • Black Forest BBQ
    • Kinzig Food
    • Sanchos
    • I Love Ortenau
    • Karma
    • Zeus Palast
    • Falknerei Berl
    • Outdoor Funpark Offenburg
    Über den Offenburger FV

    Bereits seit 1907 wird beim Offenburger FV organisiert Fußball gespielt. Seitdem kann unser Verein auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurückschauen. Uns verbindet alte Tradition und moderner Fußball. Zu den größten Erfolgen zählen mehrere südbadische Meisterschaften und Pokalsiege, Teilnahmen an den Aufstiegsspielen zur 2. Liga Süd, am DFB-Pokal und der Gewinn der Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft im Jahre 1984.

      Offenburger FV 1907 e.V.
      77652 Offenburg, Badstraße 22
      +49 (781) 2 42 34
      Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    •   Montag - Freitag 17:00 - 18:00 Uhr
    •   Wochenende geschlossen

    Rund um den Offenburger FV
    Dieses Informationsportal
    ... bietet aktuelle und kompetente Informationen und viel Wissenswertes über den "Traditionsverein von der Badstraße".

    Aktuelle Meldungen und weitere Informationen
    ... sind zusätzlich auf unseren Social-Media-Kanälen von Facebook und Twitter zu finden.

    Rot und Weiß sind die Farben des Offenburger FV
    ... in unserem Online-Shop gibt es alles was ein echter OFV-Fan braucht.
    Kurz-Links

    Das Angebot unseres Vereins war noch nie größer und vielfältiger als heute. Informieren Sie sich über unsere Online-Angebote und werden Sie Teil unserer Familie – sprechen Sie uns gern an!

    OFV.fanshop
    OFV.fanapp
    Verbandsliga Südbaden