OFV erobert die Tabellenspitze

Der Offenburger FV behält diese Saison alle Punkte im Karl-Heitz-Stadion und eroberte durch einen 4:0-Heimsieg im Topspiel gegen den SC Pfullendorf Platz eins in der Verbandsliga Südbaden...

Der SC Pfullendorf startete mit viel Druck in die Partie und Offenburger FV antwortete schnell: Jacob Harter kam nach Steilpass von Jonas Pies frei zum Schuss und traf die Latte. Den Abpraller verwandelte der in der Mitte am schnellsten reagierende Markus Petereit zum 1:0. Die Offenburger kamen nun immer besser ins Spiel. Fabio Kinast scheiterte zunächst am SC-Keeper, bevor eine Minute später Samuel Geiler den Ball flach durch die Pfullendorfer Abwehrkette steckte und erneut Kinast fand. Dieser schob den Ball souverän zum 2:0 ein.

Nach 24 Minute fand auch der SC Pfullendorf den Weg Richtung Tor. In der nächsten Viertelstunde verlor das Spiel an Tempo, bis die Gäste in der 37. Minute den vermeintlichen Anschlusstreffer erzielten. Das Tor zählte jedoch wegen eines Handspiels nicht. Kurz vor der Pause erhöhten die Offenburger auf 3:0: Kapitän Marco Petereit verarbeitete den Diagonalball von Dennis Kopf geschickt und ließ dem SC-Keeper stehen.

Die zweite Hälfte verlief ruhiger. Der Offenburger FV schaltete einen Gang zurück, und die Gäste blieben im letzten Drittel zu ungefährlich. Einer der wenigen Höhepunkte entstand erneut durch Marco Petereit. Sein Schuss von der Mittellinie traf jedoch nur die Latte. Das 4:0 fiel dennoch, als sich Samuel Geiler mit einem Treffer für ein sehr gutes Spiel belohnte. „Wir haben heute eine nahezu perfekte erste Hälfte gespielt“, war OFV-Trainer Benjamin Pfahler zur Pause eigentlich zufrieden.

(Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: U. Marx)

Weitere Informationen zum aktuellen Sportgeschehen in der Verbandsliga Südbaden finden Sie in der regionalen Online-Ausgabe der ➠ MITTELBADISCHEN PRESSELOKALSPORTNACHRICHTEN DER ORTENAU.
Offenburger FV – SC Pfullendorf 4:0 (3:0)
Offenburg: Witt – Leopold, Leist, Kehl (66. Esslinger), Kopf – Geiler, Distelzweig, Harter (84. Hirth), Pies (70. Feger) – Kinast, Petereit (80. Weschle)
Schiedsrichter: Brombacher (Kandern)
Zuschauer: 350
Tor(e): 1:0 Petereit (9.), 2:0 Kinast (15.), 3:0 Petereit (40.), 4:0 Geiler (86.)
Besondere Vorkommnisse: --