Showdown im Karl-Heitz-Stadion

Am 17. Spieltag der Verbandsliga Südbaden empfängt der Offenburger FV den FC Denzlingen zum absoluten Spitzenspiel am letzten Spieltag der Hinrunde…

Das Topspiel der Verbandsliga Südbaden steht an. Am Samstag treffen mit dem Offenburger FV und dem FC Denzlingen endlich der Tabellenerste und -zweite aufeinander. Seit zehn Spieltagen ist der OFV nun schon ungeschlagen und steht damit zu Recht an der Spitze der Tabelle. Zuletzt konnte sich die Elf von Trainer Benjamin Pfahler mit 4:1 beim sechstplatzierten FC Auggen durchsetzen. „Wie im Vorfeld bereits erwartet war es ein Geduldsspiel, doch am Ende haben wir verdient gewonnen“, erklärt Pfahler. Nach diesem Sieg ist er zuversichtlich, die Serie auch gegen den Tabellenzweiten fortsetzen zu können: „Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft gegen Denzlingen wieder eine Topleistung zeigen wird.“

Zum OFV-Kader kehren Marco Junker und Torhüter Johannes Vögele zurück, und auch Kapitän Marco Petereit, der im vergangenen Spiel trotz Erkältung gespielt hatte, hat sich vollständig erholt. Dennis Kopf und Elias Esslinger (krank) fallen hingegen weiter aus. Bei Martin Weschle (Knie) wartet man noch auf die Diagnose, ein längerer Ausfall des Stürmers wäre für den OFV aber schwer zu kompensieren.

(Auszug: Mittelbadische Presse, Bild: U. Marx)