"WIR SIND FÜR SIE DA" – Auch in Zeiten von "COVID-19" werden wir unser digitales Website-Angebot für Sie ständig aktuell halten…

LGS 2032 kommt

Offenburg hat den Zuschlag für die Landesgartenschau 2032 erhalten. Im Rathaus ist die Freude groß – dabei hatte man sich ein späteres Datum für die Ausrichtung gewünscht. Wird die Zeit jetzt knapp?…

Zweimal hat sich Offenburg bislang erfolglos beworben. Dass es nun im dritten Anlauf geklappt hat, „hat uns alle sehr gefreut“, machte Oberbürgermeister Steffens deutlich. Das Landesprogramm für die Gartenschauen laute „Natur ist Stadt und Land“, und das gelte insbesondere für die Offenburger Pläne, durch die neue stadtnahe Grün- und Erholungsräume gewonnen würden – und somit mehr Lebensqualität für die Bürger.

Hier sind einige Fakten zur Landesgartenschau 2032 in Offenburg:

Kinzigpark: Aus dem jetzigen Gelände des Offenburger FV (Karl-Heitz-Stadion) soll ein großzügiger Park mit Spielplatz und direktem Zugang zur Kinzig entstehen. Dies wird erreicht, indem die Dämme rückverlegt werden. Die Kinzig sollen eine mäandrierende Form erhalten, Inseln werden angelegt. Im Bereich des Sportplatzes des SV Stegermatt und des RIZ-Gebäudes soll ein grüner Campus der Hochschule entstehen, der in den Kinzigpark übergeht.

Urbane Kinzig: Am Stadteingang zwischen Kinzigbrücke und dem Gelände des Offenburger FV (Karl-Heitz-Stadion) ist der zweite Park der LGS gelegen. Urbane Treppenanlagen laden zum Sitzen, Erholen, Schauen und Verweilen ein. In Ausbuchtungen im Damm soll es gastronomische Angebote geben. Trimm-dich-Geräte sollen ebenfalls die Aufenthaltsqualität steigern. Idealerweise könnte sich an die „Urbane Kinzig“ ein Park auf dem Burda-Gelände und dem Areal der Druckerei anschließen. Hier laufen weiter Gespräche.

(Auszug: Mittelbadische Presse, Bild: Stadt Offenburg)

  • X3-Design
  • Kabel und Tiefbau GmbH
  • Nike Footbal
  • Vivil
  • #heimat Schwarzwald
  • Friedrich Bier
  • The Shool
  • Kulturförderverein Stud e.V.
  • Oststadtliebe
  • Badische Maultaschen Manufaktur
  • Soccerpark Ortenau
  • Mittelbadische Presse
  • Arnolds Kaffeemanufaktur Offenburg
  • Marx Galleries Offenburg
  • Gravoprint
  • Zeitlos
  • Red & Black
  • Team Tietge
  • Sportphysio Offenburg
  • Cafe Kakadu
  • Schwarzwald Haus
  • Markt Scheune
  • Ice Freestyler Offenburg
  • Tretroller
  • 361 Grad
  • Peterstaler
  • Staatliche Rothaus Brauerei
  • 30 Grad SB-Waschsalon
  • Sportpark Ortenau
  • Regio Ortenau
  • einMachglas
  • FussArt
  • OFF.kulur
  • Zäpfle Bar
  • Black Forest BBQ
  • Kinzig Food
  • Sanchos
  • I Love Ortenau
  • Karma
  • Zeus Palast
  • Falknerei Berl
  • Outdoor Funpark Offenburg
Über den Offenburger FV

Bereits seit 1907 wird beim Offenburger FV organisiert Fußball gespielt. Seitdem kann unser Verein auf eine beachtliche Erfolgsgeschichte zurückschauen. Uns verbindet alte Tradition und moderner Fußball. Zu den größten Erfolgen zählen mehrere südbadische Meisterschaften und Pokalsiege, Teilnahmen an den Aufstiegsspielen zur 2. Liga Süd, am DFB-Pokal und der Gewinn der Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft im Jahre 1984.

  Offenburger FV 1907 e.V.
  77652 Offenburg, Badstraße 22
  +49 (781) 2 42 34
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  •   Montag - Freitag 17:00 - 18:00 Uhr
  •   Wochenende geschlossen

Rund um den Offenburger FV
Dieses Informationsportal
... bietet aktuelle und kompetente Informationen und viel Wissenswertes über den "Traditionsverein von der Badstraße".

Aktuelle Meldungen und weitere Informationen
... sind zusätzlich auf unseren Social-Media-Kanälen von Facebook und Twitter zu finden.

Rot und Weiß sind die Farben des Offenburger FV
... in unserem Online-Shop gibt es alles was ein echter OFV-Fan braucht.
Kurz-Links

Das Angebot unseres Vereins war noch nie größer und vielfältiger als heute. Informieren Sie sich über unsere Online-Angebote und werden Sie Teil unserer Familie – sprechen Sie uns gern an!

OFV.fanshop
OFV.fanapp
Verbandsliga Südbaden