OFV hofft wieder auf einen Dreier

Nach dem 0:0 im Ortenau-Derby beim SC Lahr empfängt der Offenburger FV im vorletzten Heimspiel der Verbandsliga Südbaden am Samstag den Tabellenvierten FC 03 Radolfzell…

Nach einem laut Trainer Kai Eble „0:0 der besseren Sorte“ in einem Derby „mit offenem Visier“ beim SC Lahr hat der Offenburger FV seinen Status als bestes Ortenauer Team hinter Spitzenreiter SV Linx verteidigt. „Wir wollen auch am Ende der Runde vor Kehl und Lahr stehen, wissen aber um unsere schweres Restprogramm“, erklärt vor dem Heimspiel am Samstag gegen den in der Rückrunde so starken Aufsteiger FC Radolfzell.

“Wie beim 1:2 im Hinspiel erwarte ich ein Spiel auf Augenhöhe“, so Eble, der vor den beiden Derbys in Kehl und gegen Linx unbedingt einen Sieg vorlegen möchte. Während Dimitrios Tsolakis (Bänderverletzung) fehlt, kehrt Artur Baitenger in den OFV-Kader zurück. (Lokale Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: U. Marx)