Pflichtspielauftakt für den OFV

Da der Punktspielauftakt gegen den SC Lahr auf den 05. September verlegt worden ist, bestreitet Verbandsligist Offenburger FV mit dem Heimspiel in der 1. SBFV-Rothaus-Pokalrunde gegen den Landesligisten FV RW Elchesheim im Karl-Heitz-Stadion sein erstes Pflichtspiel…

Auf den ersten Blick ist der Landesligist eine lösbare Aufgabe für den Gastgeber, doch darf der Gegner nicht unterschätzt werden. Elchesheim verfügt über ein eingespieltes Team mit mehreren ehemaligen erfahrenen Verbandsligaakteuren. Mit Sicherheit werden sich die Gäste mit breiter Brust im Karl-Heitz-Stadion präsentieren und alles heraushauen, um für eine Überraschung zu sorgen. Der Gegner verfügt über schnelle Spieler in der Offensive, wobei davon auszugehen sein wird, dass die Gäste kompakt in der Defensive stehen werden, auf Abspielfehler des Gastgebers warten und sich durchaus Chancen durch Standardsituationen und Kontermöglichkeiten ausrechnen.

„Wir richten uns nicht nach dem Gegner, sondern wollen unser Spiel durchbringen und an das erfolgreiche Vorbereitungsspiel gegen den Oberligisten FC 08 Villingen nahtlos anknüpfen“, geht der neue OFV-Trainer Florian Kneuker optimistisch an die Pokalbegegnung heran, wenngleich er auf wichtige Leistungsträger verzichten muss. Abwehrchef Nico Schlieter fällt mit einer Handfraktur aus, in der Offensive ist der Einsatz von Fabian Herrmann aufgrund einer Muskelverletzung fraglich, und Spielmacher Eimen Kelbi sowie Außenverteidiger Sascha Ruf stehen nach ihren Kreuzbandverletzungen noch nicht zur Verfügung. (Lokale Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: SBFV)