Brisantes Derby in Kehl

Zu einem brisanten Ortenau-Derby kommt es am achten Spieltag in der Verbandsliga Südbaden, wenn der noch ungeschlagene Tabellenführer Offenburger FV im Kehler Rheinstadion gastiert…

Von konsequenter Chancenverwertung sprach OFV-Coach Florian Kneuker nach dem 7:2-Kantersieg im Heimspiel gegen den Vorjahresdritten FC 03 Radolfzell. „Wir haben den Gegner durch das Pressing schon früh zu Fehlern gezwungen und sind dadurch ideal ins Spiel gekommen. Unser Plan ist nahezu perfekt aufgegangen“, äußerte sich der Trainer zufrieden.

Noch ohne Niederlage und mit nur einem Remis steht der Offenburger FV nach sieben Spieltagen noch an der Spitze und möchte den Platz an der Sonne auch übers Derby in Kehl hinaus verteidigen. Den kommenden Gegner kann Kneuker gut einschätzen, da man in der Saisonvorbereitung und vor wenigen Wochen im Pokal schon aufeinander traf. „Ich erwarte ein enges, interessantes und hochklassiges Duell. Wir haben viel Selbstvertrauen getankt und wollen an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen, dann ist wieder alles drin.“

Florian Kneuker erwartet, dass sich sein Team leidenschaftlich und mit Spielfreude im Rheinstadion präsentieren wird, positiv ins Spiel kommt, den Gegner unter Druck setzt und auch in der Chancenverwertung konsequent agiert. Bei der Mannschaftsaufstellung kann er voraussichtlich auf denselben Kader wie gegen den FC 03 Radolfzell zurückgreifen, allerdings fehlen ihm weiterhin die beiden Langzeitverletzten Sascha Ruf und Eimen Kelbi. (Lokale Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: U. Marx)