OFV will mit Heimsieg starten

Lange 14 Wochen ruhte der Ball. Am Samstag startet die Verbandsliga Südbaden wieder aus der Winterpause. Dabei will der OFV mit einem Heimsieg gegen Mörsch starten…

„Wir sind noch keine Topmannschaft. Der Abstand nach vorne ist zu groß, wir wollen Platz drei verteidigen“, formuliert OFV-Coach Florian Kneuker, der seinen Vertrag in der Winterpause verlängert hat, das Ziel für die Restrunde und richtet den Blick dabei auch schon auf die neue Saison: „Ich denke mittelfristig, die Mannschaft bleibt zusammen. Wir wollen uns weiterentwickeln.“

Mit positiven Testspiel-Ergebnissen hat man Selbstvertrauen getankt, zumal die Langzeitverletzten Lukas Martin, Jacob Harter und Eimen Kelbi wieder einsatzfähig sind und gemeinsam mit Torhüter Sinan Süme (zurück von Auslandsaufenthalt) Kneuker wieder „mehr Optionen“ bieten. Gegen den 1. SV Mörsch will Kneuker am Samstag mit einem Heimsieg starten. „Wir müssen bei Standards aufpassen“, warnt Kneuker mit Blick auf das 2:2 im Hinspiel. Neben Abwehrspieler Sascha Ruf, der sich einem erneuten Eingriff am Knie unterziehen musste, droht auch Samuel Geiler (Knieprobleme) auszufallen. (Lokale Quelle: Mittelbadische Presse, Bild: U. Marx)