Spannendes Ortenau-Derby

In einem spannenden Ortenau-Derby trennen sich der bisherige Spitzenreiter Offenburger FV und der Kehler FV mit einem leistungsgerechten 2:2-Unentschieden. Der OFV bleibt damit auch im achten Saisonspiel ungeschlagen, verliert aber seine Tabellenführung...

Es war ein interessantes und faires Derby trotz vieler Zweikämpfe und es mangelte auch nicht an Torraumszenen. Die ersten 45 Minuten gingen an den Kehler FV und nach der 2:0-Führung deutete viel auf einen Heimsieg hin. „Kehl war besser in Halbzeit eins. Sie haben uns früh unter Druck gesetzt. Die beiden Gegentore waren aber etwas unglücklich, den Elfmeter kommentiere ich nicht“, so die Halbzeitanalyse von OFV-Coach Florian Kneuker in der Pressekonferenz.

Der Offenburger FV kam mit geänderter Taktik und mit Kapitän Marco Petereit aus der Kabine. Und auch die folgenden Einwechslungen von Trainer Florian Kneuker griffen. Beim 2:1-Anschlusstreffer traf Lukas Martin aus zehn Metern. In der 77. Minute dann der Ausgleich von Marco Petereit, der von Lukas Martin mustergültig bedient wurde und das Leder nur noch einzuschieben brauchte. Jetzt wurde es spannend, denn beide Trainer wollten die Entscheidung.

Weitere Informationen zum aktuellen Sportgeschehen in der Verbandsliga Südbaden finden Sie in der regionalen Online-Ausgabe der ➠ MITTELBADISCHEN PRESSE - LOKALSPORTNACHRICHTEN DER ORTENAU.

(Auszug: Mittelbadische Presse, Bild: P. Heck)
Verbandsliga Südbaden
8. Spieltag  | 22. September 2018 | 15:30 Uhr
Kehler FV 2 : 2 Offenburger FV
Rheinstadion
Kehler FV – Offenburger FV 2:2 (2:0)
Offenburg: Streif – Schlieter, Beiser-Biegert, Leopold (46. Petereit), Harter (84. Ernst) – Geiler (80. Feißt), Martin, Kehl, Anzaldi (65. Tsolakis) – Junker, Herrmann
Schiedsrichter: Pace (Hilzingen)
Zuschauer: 500
Tor(e): 1:0 (22./FE), 2:0 (41.), 1:2 Martin (56.), 2:2 Petereit (77.)
Besondere Vorkommnisse: --