• Start
  • Wer war: Walter Köninger - Lebensretter vom Lindenplatz
  • "111 Jahre - OFFENBURGER FV"


    Es ist ein bedeutungsvolles Ereignis, wenn ein Sportverein auf ein jahrelanges Bestehen zurückblicken kann. In Jahrzehnten spiegelt sich in der Geschichte einer Gemeinschaft wieder, die sich klein zusammenfand, erweiterte und immer wieder erneuerte - in kameradschaftlicher Zusammenarbeit zur Pflege und zur Förderung des Fußballsports...


    » weiter...
  • "Ticket-Service - die neuen Saison-Tickets sind da"


    Pünktlich zum Saisonstart bietet der Offenburger FV auch dieses Jahr wieder Saison-Tickets im Vorverkauf an. Somit läuft ab sofort der freie Dauerkartenverkauf für die Saison 2018/19...


    » weiter...
  • "Verbandsliga Südbaden - der neue Spielplan"


    Vom Südbadischen Fußballverband wurde der finale Spielplan für die kommende Verbandsliga-Saison präsentiert...


    » weiter...

Wer war: Walter Köninger - Lebensretter vom Lindenplatz

"Zum Bären“ hieß der Wirtshof im ehemaligen Haus Lange Straße 29 in Offenburg, wo an Silvester 1894 Walter Köninger das Licht der Welt erblickte. Sein Vater, Andreas Königer aus Sasbachwalden, betrieb das Gasthaus in der Nähe des Lindenplatzes, indem auch für die im Baufach tätigen italienischen Einwanderer gesorgt wurde…

Es muß so um 1908 oder später gewesen sein, was sich einmal am Brunnen am Lindenplatz in Offenburg zugetragen hatte. Der Brunnen diente zu jener Zeit auch noch zu Feuerlöschzwecken und war tiefer als er heute ist. Um einhundertachtzig Grad versetzt ragten zwei Röhren aus dem Brunnenstock, die das Wasser in den achteckigen Trog aus Sandstein spien. Oft sah man einen „Knirps“ akrobatische Übungen auf den Brunnenrosten machen. Allemal verband er damit eines seiner von ihm überaus geliebten „Streichle“, in dem er mit einem Trick den Wasserstrahl bündelte und die Vorübergehenden mit dem kühlen Nass bespritzte. Da er bislang nach einem solchen Streich stets entkommen, war er aber übermütig geworden. Wenn alle Stränge rissen, flüchtete er in den Seitenbau des nahen Wirtshauses „Zum Bären“ in der Langestraße 29. Dort sorgte seine Mutter für das leibliche Wohl unter der Regie seines Vaters für die im Baufach tätigen italienischen Landsleute. Als er nun wieder einmal nach vollbrachter Tat Reißaus nehmen wollte, glitt er aus und fiel in den Brunnen. Da kam der junge Walter Köninger, der spätere Sportkamerad des Offenburger FV und Sohn des Bärenwirtes des Wegs - sah den Knirps stürzen und im schwappenden Wasser des Brunnens verschwinden. Unheil ahnend eilte er hinzu tauchte mit seinem Oberkörper ins Wasser und konnte den Unglücklichen an den Haaren erreichen. Daran zog er ihn heraus und erkannte jetzt das Kerlchen. Es war kein anderer als unser späteres Vereinsmitglied und Spieler David Turri, dem Vater von OFV-Torwartlegände Peter Turri, den Walter Köninger wahrscheinlich vor dem Ertrinken bewahrt hatte.

Nach dem Walter Köninger im Jahre 1914 das Abitur des humanistischen Gymnasiums Offenburg (Grimmelshausen Gymnasium) bestanden hatte, meldete er sich beim kurz darauf erfolgten Ausbruch des Ersten Weltkrieges als Freiwilliger. Doch ein nervös bedingtes Bronchialasthma ließ einen Tauglichkeitsbefund zum Wehrdienst eben so wenig zu wie die aktive Teilnahme am Fußballsport, dem er mit Begeisterung anhing. Er begann daher mit dem Studium der Nationalökonomie an der Universität in Freiburg. Ein weiterer militärärztlicher Untersuchungsbefund attestierte ihm aber bald eine Befreiung von seinen Beschwerden, worauf er zum Kriegsdienst einberufen wurde.

An der Front stand Walter Köninger mit einem Grenadierregiment. Seit den schweren Kämpfen an der Somme (Frankreich) [Wikipedia: Die Schlacht an der Somme war eine der größten Schlachten an der Westfront des Ersten Weltkrieges. Sie begann am 01. Juli 1916 im Rahmen einer britisch-französischen Großoffensive gegen die deutschen Stellungen. Sie wurde am 18. November desselben Jahres abgebrochen, ohne eine militärische Entscheidung herbeigeführt zu haben. Mit über einer Million getöteten, verwundeten und vermissten Soldaten war sie die verlustreichste Schlacht der Westfront während des Ersten Weltkriegs…] im Spätherbst des Jahres 1916 gilt er als vermißt. Auf der Höhe 141 bei Serre [Wikipedia: Der Angriff des britischen X. Korps mit der 36. und 32. Division zwischen Beaumont – Thiepval und Höhe 141 traf die württembergische 26. Reserve-Division, die rechtzeitig von der bayerischen Division Burkhardt verstärkt werden konnte…], war er am 18. November 1916 zuletzt gesehen worden. Ein Kamerad berichtete, daß er schwer verletzt gewesen sein muß. Durch die höllisch tobende, die Erde umwühlende, Tage und Nächte anhaltende Trommelfeuer konnte ihm keine Hilfe zuteil werden.

(Copyright 2018 - Sven Steppat)

JA ...zum OFFENBURGER FV!


  • Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen...

    -- Offenburger FV --

  • Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins...

    -- Offenburger FV --

  • Erfahren Sie mehr über eine aktive oder passive ➠ Mitgliedschaft in unserem Verein.
    Sind Sie bereit? Dann schicken Sie den ausgefüllten Beitritts-Antrag per Post oder geben Sie den Antrag direkt in der Geschäftsstelle im Karl-Heitz-Stadion ab...

    -- Offenburger FV --


Neueröffnung „il campo dello Sport“
Neueröffnung „il campo dello Sport“

Die komplett renovierte Sportgaststätte des Offenburger FV hat unter dem neuen Namen „il campo dello Sport“ wieder geöffnet. Zweieinhalb Jahre war der Rundpavillon mit den markanten Fensterrundungen geschlossen… In den letzten Monaten wurde emsig am Aussehen des Vereinsheims gefeilt. Küche, Kühllager, Dach und die sanitären Anlagen wurden komplett erneuert. Der Gastraum erstrahlt im neuen Glanz und ist kaum wiederzuerkennen. Das „il campo dello Sport“ bietet einen abwechslungsreichen Mittagstisch an. Zu den Gerichten auf der Karte...

» weiter...
Die neuen Saison-Tickets sind da
Die neuen Saison-Tickets sind da

Pünktlich zum Saisonstart bietet der Offenburger FV auch dieses Jahr wieder Saison-Tickets im Vorverkauf an. Somit läuft ab sofort der freie Dauerkartenverkauf für die Saison 2018/19… Die Saison-Tickets sind da! Beim Offenburger FV läuft der freie Dauerkartenverkauf (Vorverkauf) für die Saison 2018/19. Eile ist jedoch nicht geboten: Alle Dauerkarten können ab sofort in der ➠ Geschäftsstelle des Offenburger FV (nach Voranmeldung) oder bei jedem Heimspiel der ersten Mannschaft erworben werden. Natürlich können Sie uns auch eine...

» weiter...
Karl-Heitz-Stadion als Konfliktpunkt
Karl-Heitz-Stadion als Konfliktpunkt

Das aus dem OFV-Gelände laut den Plänen der Bewerbung für die Landesgartenschau ein Sport-, Wasser- und Freizeitpark werden soll, schmeckt der "OFV-FanInitiative" nicht. Vor allem wegen einer möglichen Standortverlegung des Karl-Heitz-Stadions kam es zur hitzigen Diskussion in einer Bürgerinfo… In einer kürzlichen Bürgerinfo stellten Baubürgermeister Oliver Martini und Grünplanerin Jutta Herrmann-Burkhart die Pläne für die Landesgartenschau-Bewerbung Offenburgs für 2034 vor. Als bisher geeignetste Fläche gilt bei der Stadt das Gelände...

» weiter...
Der Offenburger FV hat Geburtstag
Der Offenburger FV hat Geburtstag

Verfolgt man den Werdegang des Fußballsports in Offenburg, so sind insbesondere in den Anfangsjahren die Wege sehr verzweigt. Wohl hatte der Fußballsport in Offenburg schon vor der Gründung des ersten Fußballvereins seinen Einzug gefunden. Es war aber mehr ein Schülersport in der Freizeit, welche in "freier Wildbahn" auf Straßen und Plätzen auf zwei Tore bolzten. Das Treten nach diesem kugelartigen Gebilde war damals nicht gern gesehen… Es ist ein bedeutungsvolles Ereignis, wenn ein Sportverein auf ein jahrelanges Bestehen...

» weiter...
U19 treffen auf den SV Sandhausen
U19 treffen auf den SV Sandhausen

Mit der Auslosung der Begegnungen für die neue DFB-Pokalsaison fiel heute der Startschuss bei den Junioren. Mit im Lostopf waren die U19-Junioren des Offenburger FV, welche in der 1. Runde im Karl-Heitz-Stadion auf den Zweitbundesliga-Nachwuchs vom SV Sandhausen treffen… Mit der Auslosung der Begegnungen für die neue DFB-Pokalsaison fiel heute der Startschuss bei den Junioren. Um 12:00 Uhr erfolgte in der Verbandszentrale in Frankfurt a. Main die Auslosung der ersten Runde. Mit im Lostopf waren die U19-Junioren des Offenburger FV....

» weiter...
OFV-Gelände als Wasserpark
OFV-Gelände als Wasserpark

Das OFV-Gelände soll zum Wasser-, Sport- und Bewegungspark werden. So sieht eine Machbarkeitsstudie unter anderem vor, mit der die Stadt Offenburg Anfang 2020 den Zuschlag für die Landesgartenschau 2034 erhalten will… Wasser sei das zentrale Element der Offenburger Bewerbung. Die Kinzig habe trennende Wirkung mit ihrer kanalartigen und vom Hochwasserschutz geprägten Ausformung. Der Stadteingang soll durch die Planung ein optisches Highlight werden. Weitere gewichtiger Eckpfeiler der in Zusammenarbeit mit dem Landschaftsarchitekturbüro...

» weiter...
Wer war: Ernst Willimowski - genannt "Ezi"
Wer war: Ernst Willimowski - genannt

Verfemt und vergessen: Ernst Willimowski aus Kattowitz war ein Weltklassestürmer und spielte die Gegner schwindlig und verdrehte so mancher Offenburger Tochter den Kopf, war der Flasche genau so angetan wie den Bällen und Frauen. Manchmal mußte er vor den Spielen des OFV in einer Kneipe eingesammelt werden. Aber negative Schlagzeilen beantwortete er mit Toren… Ernst Otto Willimowski genannt "Ezi", wurde am 23. Juni 1916 in Kattowitz geboren. Bereits mit sechs Jahren trat er dem 1. FC Kattowitz bei - dem Verein der deutschen Minderheit...

» weiter...
30 (+) Jahre Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft des OFV
30 (+) Jahre Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft des OFV

Es ist jetzt über 30 Jahre her und wird immer mehr zur Legende: Die Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft des Offenburger FV. Am 16. Juni 1984 gewann der Traditionsverein von der Badstraße vor 9.000 Zuschauern im Karl-Heitz-Stadion mit 4:1 gegen Eintracht Hamm… Erläuterung: Nach der Reformierung des deutschen Fußballsports nach dem 2. Weltkrieg gab es ab der Saison 1950/51 neben der Deutschen Meisterschaft, die ausschließlich dem „bezahlten" Fußball vorbehalten blieb, auch eine Deutsche Meisterschaft der Amateure. Es ging hierbei um...

» weiter...
Zwischen Mühlbach und Kinzig gelegen
Zwischen Mühlbach und Kinzig gelegen

Das Jubiläumsjahr 1957 ist in der Geschichte des Offenburger FV besonders hervorzuheben. Auf dem Gewann „Untere Bannbösch“ entstand eine Sportanlage mit vier Spielfeldern, Umkleide-, Dusch- und Geschäftsräume sowie ein Rundpavillon für den Gastronomiebetrieb… Auf diesem 62.000 Quadratmeter umfassenden Gelände auf der ehemaligen Schützenwiese entstand für einen Betrag von 515.000 Mark ein Hauptspielfeld mit einer Tribüne. Das Hauptspielfeld enthält 8.500 Stehplätze. Außer dem Hauptspielfeld wurden zwei Rasen-Übungsplätze mit je 110 m...

» weiter...
Wer war: Walter Pfeiffer - Mulitalent des Spiels mit dem runden Leder
Wer war: Walter Pfeiffer - Mulitalent des Spiels mit dem runden Leder

Walter Pfeiffer, stadtbekannter Bürger und Mulitalent des Spiels mit dem runden Leder. Außerdem bekannt als Hexenmeister, Fußballer in der Zonenliga beim Offenburger FV und Bauunternehmer… Natürlich ist die Zeit längst vorbei, als Walter Pfeiffer in der Zonenliga als Rechtsaußen für den Offenburger FV auf Torejagd ging. Geboren in Auggen im Markgräflerland, wurde die Offenburger Nordweststadt eigentlich sein Schicksal, denn dort ist er ein "echter" Offenburger geworden. Der junge Walter ist im Fahrrad- und Nähmaschinengeschäft...

» weiter...
Pressebereich
Pressebereich

Der Dialog mit unseren Presse- und Medienvertretern ist uns sehr wichtig! Auf dieser Seite stellen wir Ihnen künftig, wichtige Unterlagen...

» weiter...
Hol Dir die OFV-App!
Hol Dir die OFV-App!

Neben der offiziellen Vereinswebsite und Facebook erhalten unsere Fußballfans, mit der kostenlosen OFV-App für Android-und IOS-Smartphones,...

» weiter...
"Fan-Artikel und mehr..." - Der OFV-Fanshop

Rot und Weiß - sind die Farben des Offenburger FV und in diesen Farben finden Sie in unserem vereinseigenen FanShop alles, was ein echter...

» weiter...