• Start
  • "Kommen, Schauen, Probieren..."
  • Fußball zum Verlieben!... "Eine Delikatesse für Jedermann!"


    Vor etwa mehr als 40 Jahren begann für den Offenburger FV eine neue Zeitrechnung mit dreizehn Jahren ununterbrochener Zugehörigkeit in der Oberliga Baden-Württemberg – mit drei Vize-Meisterschaften und dem Gewinn der „Deutschen Fußball-Amateurmeisterschaft“ im Jahre 1984 – als historische Höhepunkte einer traditionsreichen Vergangenheit…


    » weiter...
  • Ticket-Service... "Die neuen Saison-Tickets" sind da


    Pünktlich zum Saisonstart bietet der Offenburger FV auch dieses Jahr wieder Saison-Tickets im Vorverkauf an. Somit läuft ab sofort der freie Dauerkartenverkauf für die Saison 2018/19...


    » weiter...
  • Mehr als... "100 Jahre Fußball" beim Offenburger FV


    Es ist ein bedeutungsvolles Ereignis, wenn ein Sportverein auf ein jahrelanges Bestehen zurückblicken kann. In Jahrzehnten spiegelt sich in der Geschichte einer Gemeinschaft wieder, die sich klein zusammenfand, erweiterte und immer wieder erneuerte - in kameradschaftlicher Zusammenarbeit zur Pflege und zur Förderung des Fußballsports...


    » weiter...
  • Verbandsliga Südbaden... "Der neue Spielplan"


    Pünktlich zum Saisonstart bietet der Offenburger FV auch dieses Jahr wieder Saison-Tickets im Vorverkauf an. Somit läuft ab sofort der freie Dauerkartenverkauf für die Saison 2018/19...


    » weiter...

"Kommen, Schauen, Probieren..."

"Kommen, Schauen, Probieren..." Die hervorragende Jugendarbeit beim Offenburger FV ist schon seit Jahrzehnten das Aushängeschild des südbadischen Traditionsvereins und des Fußballsport in Südbaden. Der OFV ist neben dem SC Freiburg und dem Karlsruher SC die dritte Kraft in Baden. Vorbild ist der erfolgreiche Weg des SC Freiburg, der mit seiner Jugend-Fußballschule in Deutschland neue Maßstäbe gesetzt hat. Die qualifizierte und nachhaltige Talentförderung ist deshalb ein Eckpfeiler des strategischen Konzepts, mit dem der Offenburger FV sich langfristig als Top-Ausbildungsverein in Baden positionieren will.

Um auch in Zukunft unter finanziell immer schwierigeren Rahmenbedingungen die Qualität der begonnenen Arbeit fortzuführen und noch weiter auszubauen, bedarf es neuer Strukturen. Die handelnden Personen sind an ihre Grenzen gestoßen und nur eine personelle Aufstockung ermöglicht eine Erhaltung bzw. Weiterentwicklung der begonnenen Projekte. Mit unserer vereinseigenen ➠ TALENTschmiede möchten wir professionellere Strukturen in die Jugendarbeit des Traditionsvereins bringen. Es wird nicht möglich sein mit den Leistungszentren der Profivereine Schritt zu halten, aber das ist auch nicht die Idee. Angestrebt ist eine möglichst hohe Spielklasse der Offenburger Jugendteams. Im Mittelpunkt der Ausbildung steht jedoch der einzelne Jugendliche, der möglichst individuell, nach seinen spezifischen Fähigkeiten ausgebildet werden soll.

Hierzu bedarf es zunächst erstklassig ausgebildeter Trainer, die aus jungen Talenten fußballerische Persönlichkeiten formen können. Die Ausbildung der Ausbilder ist ein großes Defizit im deutschen Amateurfußball. Dabei möchten wir der ganzen Region helfen. Im Selbstverständnis des Jugendzentrums ist der Gedanke verankert den Jugend Fußballsport in den Vereinen der Region von der Arbeit profitieren zu lassen. Nicht nur die einzelnen Talente sollen Nutznießer sein, der Gedanke der Trainerausbildung für die Ortenauer Übungsleiter wird die Qualität der gesamten Ausbildung im Kreis anheben.

"Kommen, Schauen, Probieren...!" Sollte Ihr Kind Interesse am Fußballsport haben, bringen Sie es einfach zu einem unverbindlichen Schnuppertraining vorbei. Wenden Sie sich an die Jugendkoordinatoren oder an den jeweiligen Trainer bzw. Übungsleiter vor Beginn des Trainings. Unsere qualifizierten und engagierten Trainer freuen sich auf jeden begeisterten Junioren-Fußballspieler jeden Alters. Also - "Kommen, Schauen, Probieren...!"
 

(Bilder mit freundlicher Genehmigung: U. Marx, I. Rothe, Ch. Breithaupt, P. Heck, E. Kahle)

Ja zum... Offenburger FV!


  • Nicht nur vom Fanblock aus die Mannschaften unterstützen, sondern sich lieber in der Gemeinschaft aktiv in den Verein einbringen! Nicht nur alten Erfolgen nachhängen, sondern den Nachwuchs unterstützen...

    -- Offenburger FV --

  • Tragen auch Sie Ihren Beitrag für eine erfolgreiche Zukunft des Offenburger FV bei und werden ein Mitglied unseres Vereins. Mit Ihrer Unterstützung gewährleisten Sie, dass sich der Offenburger FV besser abstimmen und organisieren und unser Verein weiterwachsen kann. Wir sind ein eingetragener und gemeinnütziger (Traditions-) Verein und tragen aktiv zur Förderung der Nachwuchsausbildung bei...

    -- Offenburger FV --

  • Gemeinsame Interessen verbinden Menschen verschiedenster Generationen und sozialer Schichten. Dabei ist der Wunsch nach Gemeinschaft und Gemeinschaftsgefühl der häufigste Beweggrund. Erfahren Sie mehr über eine aktive oder passive  Mitgliedschaft in unserem Verein. Sind Sie bereit? Dann schicken Sie den ausgefüllten Mitgliedsantrag per Post oder geben den Antrag direkt in der Geschäftsstelle im Karl-Heitz-Stadion ab...

    -- Offenburger FV --


Nachtrag zur Mitgliederversammlung
Nachtrag zur Mitgliederversammlung

Alle oder keiner: Die Kandidaten für die sechs Vorstandsposten stellten sich als Team zur Wahl – und wurden auch ausnahmslos gewählt. Der bisherige Jugendkoordinator Patrick Pohnke löst Manfred Buss als Vorstand Verwaltung ab. Buss hatte im letzten Jahr das Amt kommissarisch von Karl-Heinz Kuderer übernommen… Nachtrag: Fast drei Jahrzehnte lang war Karl-Heinz Kuderer so etwas wie das „Getriebe des Offenburger FV“. Die Steueraffäre der 1990er Jahre, der finanzielle Beinahe-Kollaps 2005, Abstieg bis in die Landesliga und wieder rauf in...

» weiter...
OFV schafft den Umbruch
OFV schafft den Umbruch

Mit drei neuen Vorständen hat der Offenburger FV einen entschlossenen Schritt nach vorne getan. Die Neuwahlen bei der Mitgliederversammlung gingen in einem rekordverdächtigem Tempo über die Bühne, während die Ära „Kuderer“ nach 27 Jahren lautlos endete… Über dem Tagesordnungspunkt 7 „Neuwahlen“ hing eine gewisse Spannung, weil es im Vorfeld keine eindeutigen Signale gab. Doch sie wich schlagartig, als Wahlleiter Bernd Mik verkündete: „Wir haben ein komplettes Kandidatenteam!“ Einzige Einschränkung: entweder alle oder keiner. „Sie...

» weiter...
Fußball zum Verlieben!... – Eine Delikatesse für Jedermann!
Fußball zum Verlieben!... – Eine Delikatesse für Jedermann!

Im Herbst 1976 beschließt der DFB über seine Regionalverbände, die Einführung einer einheitlichen Klasseneinteilung an der Spitze des Fußballs im gesamtem Amateurbereich. Im Regionalverband Baden-Württemberg soll es ab der Saison 1978/79 erstmals eine aus den Landesverbänden Württemberg und Baden (Südbaden) einheitliche Spielklasse kommen… Der Offenburger FV befand sich nach zwei gewonnenen Meisterschaften – 1974 und 1975 – gerade in einer Phase der Konsolidierung und des Neuaufbaues, als im Herbst 1976 der Beschluß des DFB „wie ein...

» weiter...
Update: Bewerbung für Landesgartenschau
Update: Bewerbung für Landesgartenschau

Eines der Offenburger Megathemen ist die Bewerbung für die Landesgartenschau 2032 oder 2034, in deren Zuge die Kinzig renaturiert und erlebbar gemacht werden soll. Die Vorplanungen laufen auf Hochtouren, Ende 2019 muss die Bewerbung abgegeben werden, Mitte 2020 entscheidet der Ministerrat über die Vergabe… Spannend wird die Frage, ob auch die Konversion der alten Burda-Druckerei am Stadtentree zu einer Grünanlage Bestandteil der Offenburger Landesgartenschau wird. „Bei Bewerbungsabgabe muss klar sein, ob die Fläche verfügbar ist“,...

» weiter...
Lorenz „Lora“ Huber - Kopfballstarker Verteidiger
Lorenz „Lora“ Huber - Kopfballstarker Verteidiger

Lorenz „Lora“ Huber galt als athletischer und kopfballstarker Verteidiger und war für seine weiten Pässe bekannt. Seine fußballerische Karriere startete er beim Offenburger FV… Der am 24. Februar 1906 in Offenburg geborenen Lorenz „Lora“ Huber galt als athletischer und kopfballstarker Verteidiger und war für seine weiten Pässe bekannt. Seine fußballerische Karriere startete er beim Offenburger FV und wurde im Jahre 1925 unter Trainer Fritz Kläger Kreisliga-Meister Südbaden. In den sich anschließenden Aufstiegsspielen zur Bezirksliga...

» weiter...
Zurück geblickt: Messerstiche und Schüsse
Zurück geblickt: Messerstiche und Schüsse

In der Nacht vom Dienstag am 13. Dezember 1966 auf den Mittwoch wurde der damals 31-jährige Gastwirt der Stadiongaststätte des Offenburger FV durch mehrere Messerstiche schwer verletzt. Ein 30 Jahre alter Händler aus Offenburg wurde als Täter festgenommen… Das bisherige Vereinslokal des Offenburger FV befand sich bis zum Sommer 1966 im Gasthaus „Neue Pfalz“ in der Hauptstraße Nr. 85. Nach den erforderlichen und abgeschlossenen Umbauarbeite verpachtete die Wagner Brauerei die Lokalität an den „Wienerwald“. Da sich die...

» weiter...
Heinz Trenkel - Profi der leisen Sorte
Heinz Trenkel - Profi der leisen Sorte

Heinz Trenkel – als besonders beliebter „Praktiker“ bekannt – gehörte zweifelsohne zu den „Profis von der leisen Sorte“. Als einer der qualifiziertesten Fußball-Lehrer im deutschen Amateurfußball profitierte vor allem der Offenburger FV von seinem fußballerischen Können und Fachwissen… Mit Beginn des Zweiten Weltkrieges kam der am 01. Februar 1919 in Dessau geborene Heinz Trenkel über die Stationen Wittenberg und Turn- und Sportbewegung Piesteritz zum LSV Kochstedt (Stadtteil von Dessau). Ende des Jahres 1939 verließ der vielseitig...

» weiter...
Landesgartenschau: Die Frage nach Plan B treibt um
Landesgartenschau: Die Frage nach Plan B treibt um

In der Gemeinderatssitzung hatten die Fraktionen noch einmal Gelegenheit, zum aktuellen Stand in Sachen Landesgartenschau-Bewerbung Stellung zu nehmen. Sie nutzten dies, um die Chancen des Projekts herauszustellen. Kritik gab es indes an den Grünen. Zudem kam mehrfach die Frage auf, was ohne das Burda-Areal passieren würde… Nachdem der Zwischenbericht zur Landesgartenschau-Bewerbung der Stadt Offenburg für 2034 bereits am 16. Januar im Planungsausschuss präsentiert worden war, kam das Thema am Montagabend nochmals im Gemeinderat zur...

» weiter...
Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest
Polizei nimmt mutmaßlichen Einbrecher fest

Die Beamten des Polizeireviers Offenburg haben vergangene Woche bei einem versuchten Einbruch einen 20-Jährigen festgenommen. Ersten Ermittlungen zufolge gehört er zu einem Einbrecher-Duo, das bereits für mehrere Diebstähle in Offenburg veranwortlich sein soll… Den Beamten des Polizeireviers Offenburg ist es in der Nacht auf den vergangenen Samstag (19. Januar) gelungen, einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig festzunehmen. Wie die Polizei mitteilt, war ausschlaggebend für den Festnahmeerfolg der Hinweis eines aufmerksamen...

» weiter...
Karl-Heinz Bente - Der „Kaiser“ des südbadischen Fußballs
Karl-Heinz Bente - Der „Kaiser“ des südbadischen Fußballs

Karl-Heinz „Kalla“ Bente war eine Ausnahmeerscheinung im deutschen Fußball. Als Teamchef beim OFV machte der charismatische Trainer aus einem komplizierten Geflecht von fast untrainierbaren Stars wieder eine Mannschaft… Karl-Heinz „Kalla“ Bente wurde am 13. September 1941 in Gelsenkirchen geboren. Als Mittelfeldspieler startete er seine fußballerische Karriere bei seinem Heimatverein der Sportgemeinde Eintracht Gelsenkirchen (Stadtteil Ückendorf) in der 2. Oberliga West. Dieser Verein entstand durch eine Fusion der beiden...

» weiter...
"Fan-Artikel und mehr..." - Der OFV-Fanshop

Rot und Weiß - sind die Farben des Offenburger FV und in diesen Farben finden Sie in...

» weiter...
"Hol Dir die OFV-App!"

Neben der offiziellen Vereinswebsite und Facebook erhalten unsere Fußballfans, mit der...

» weiter...
Pressebereich
Pressebereich

Der Dialog mit unseren Presse- und Medienvertretern ist uns sehr wichtig! Auf dieser Seite...

» weiter...